Probetraining Damen 1. Liga GF – Ad Astra Sarnen
Mai16

Probetraining Damen 1. Liga GF – Ad Astra Sarnen

Ab dem 1. Juni 2018 startet die Damenequipe die diesjährige Saisonvorbereitung. Die Damen trainieren unter dem tollen Trainerduo Isabel Kiser und Gian Duri Born. Nebst dem aufgestellten und motivierten Team bietet die eigene Trainingshalle, welche gemäss Plan im Herbst in Betrieb genommen werden sollte, eine optimale Ausgangslage für motivierte und talentierte Spielerinnen. Bist du bereit, 2 Mal in der Woche zu trainieren und in Zukunft für Rot-Schwarz auf Torjagd zu gehen? Dann melde dich jetzt an für das Probetraining!Das Probetraining findet am Freitag, 8. Juni in der Dreifachhalle Sarnen statt und wird von Isabel Kiser und Gian Duri Born geleitet.20:00 – 22:00 Uhr: Jahrgänge 2002 und älter >> Anmeldungen per E-Mail an sarahhoi@hotmail.com bis am 1. Juni mit Vorname, Name und...

Mehr
Nacht der Sterne 2018
Mai13

Nacht der Sterne 2018

Um allfälligen Gerüchten und Verwechslungen vorzubeugen, eines gleich vorweg: Die Nacht der Sterne ist keine AdAstra-Adaption einer derzeit im Schweizer Privatfernsehen laufenden, durchaus populären Sendung, bei welcher, ebenfalls in einer besonderen Nacht, Rosen verteilt werden. Wobei, wenn man es sich recht überlegt, könnte es eigentlich schon zutreffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Nacht der Sterne werfen sich für diesen auf dem Landenberg ob Sarnen stattfindenden Anlass ebenfalls in Schale und ziehen die Abendkleider an, oder lassen für einmal zumindest Polo-Hemden und zerrissene Jeans Zuhause. Dann wird gegessen, Mineral und Wein getrunken und es werden Sterne verteilt. Eigentlich alles eben doch wie in der zu Beginn genannten Sendung. Wie dem auch sei, die Laudatoren an diesem Abend waren auf alle Fälle einiges einfallsreicher als die Schreiberlinge vom Kaiserschen Privatsender.Mittlerweile ist es nun also schon fast Tradition, dass sich, nach Beendigung der Unihockeysaison, die Mitglieder und Sponsoren sowie die Helferinnen und Helfer von AdAstra Sarnen zum Galadinner treffen. Die Juniorinnen und Junioren knabbern beim Apéro jeweils an Chips und Erdnüssen, die Aktiven nippen am Weissweinglas und warten auf den Beginn des Znachts. Die eigentlichen Höhepunkte des Abends bilden die Verleihungen der AdAstra-Sterne, den Titeln für die wertvollste Spielerin oder den wertvollsten Spieler des jeweiligen Teams. Noch während dem Apéro durfte Lucie Ming den Stern als MVP der Saison 2017/2018 bei den U17-Juniorinnen entgegennehmen. Bei den U18-Junioren wurde Dominic Durot als Most Valuable Player ausgezeichnet. Anschliessend verlagerte sich das Geschehen in den 1. Stock des altehrwürdigen Schützenhauses, wo ein bodenständiges 3-Gang Menü bestehend aus Salat, Riz Casimir und Crèmeschnitte auf die Festgesellschaft wartete. Nach und nach wurde nun die vergangene Saison aufgearbeitet. Da war zum einen der stetige Steigerungslauf der NLB-Mannschaft, welcher erst in den Aufstiegsspielen vom UHC Thun gebremst wurde. Gleich erging es den U18-Junioren, welche bei der Mission Aufstieg ebenfalls am UHC Thun scheiterten. Zum anderen war da auch die solide Saison der Damen, die mit dem 4. Platz belohnt wurde und die ebenso solide erste 2. Liga-Saison des Herren II, welche vom Sieg beim Heimturnier ‚s‘ Beschte Herre Zwei‘ überstrahlt wurde. Richtigerweise wiesen diesbezüglich sowohl Präsident Emmanuel Hofer als auch der MVP-Laudator der 1. Mannschaft, Roman Schöni, darauf hin, dass man ab jetzt vor Spielen gegen Thun ein Training mit dem Beschte II machen sollte, um zu erfahren, wie man diese knacken kann (Anmerkung: s‘ Herre II gewann ihr Finalspiel beim ‚s‘ Beschte Herre Zwei‘ gegen die zweite Mannschaft des UHC Thun, womit für die nächsten Duelle der beiden Vereine, auf welcher Stufe auch immer, schon vorgegeben wurde, was es anscheinend für einen Sieg braucht: das Verhalten am Vorabend ist entscheidend!).Nun aber zurück zur Sternenvergabe. Während dem Essen machten...

Mehr
Ad  Astra  isch  s ’ Beschte  Zwei  2018
Mai02

Ad Astra isch s ’ Beschte Zwei 2018

Eine Woche nach dem Superfinal fand traditionell die inoffizielle Schweizermeisterschaft für die Herren 2 Grossfeld Mannschaften auf dem Programm. Dabei kürte sich Ad Astra Sarnen zum zweiten Mal nach 2014 zum “Beschte Zwei” nach einem dramatischen Sieg nach Penaltyschiessen gegen den UHC Thun.  Der Siegeszug von Ad Astra begann am Samstag um 8:20 Uhr mit dem ersten Gruppenspiel gegen Rychenberg Winterthur und mündete im nervenaufreibenden Finalspiel am Sonntag, wo man in der Penaltylotterie dank einem verwerteten Penalty knapp die Oberhand behielt. Für den Verein Ad Astra war es nach mehreren empfindlichen Niederlagen gegen den UHC Thun eine wohltuende Erlösung am Ende den Siegerpokal in den Händen zu halten. Der UHC Thun seinerseits überraschte nicht nur positiv mit extravaganten Vokuhila-Frisuren und Hufeisen-Schnurrbärten, sondern auch einem sportlich engagierten Auftritt – beendete man das Turnier vor drei Jahren doch noch auf dem letzten Rang. Geleitet wurde das Final von den Brüdern Chregi und Luki Kronenberg, die damit das Ende ihrer grandiosen Schiedsrichterkarriere in der NLA krönten. Fortan möchten sie sich nur noch auf das Saisonhighlight „s’Beschte Zwei“ fokussieren. Das Gleiche gilt für das erstmalig aufgebotene und ebenfalls per Ende Saison zurückgetretene Schiedsrichter-Team Philipp Ryf und David Odermatt. Nebst hochstehendem Unihockey durften die Spieler der 16 teilnehmenden Mannschaften das exzellente Obwaldner-Frühlingswetter geniessen und kamen sowohl polysportiv (Pingpong, Fussball, Jassen sowie Tanz im PfisternUp) als auch kulinarisch (Bier und Wein sowie vorzügliche Verköstigung durch Sinnvoll Gastro) auf ihre Kosten. Dagegen mussten Einbussen beim Schlaf hingenommen werden. Das OK wünscht allen Spielern gute Erholung und freut sich auf die Teilnahme im nächsten Jahr. Klassierung s’Beschte Zwei 2018:Ad Astra SarnenUHC ThunUHC SarganserlandUHC UsterUHC SchüpbachGC ZürichVIPERS InnerschwyzLions KonolfingenUnited ToggenburgBlack Creek SchwarzenbachFloorball KönizUHC Rychenberg WinterthurUHC HerisauTigers LangnauUHT UetigenZürich Oberland Pumas Siegerliste:2011 Lions Konolfingen2012 UHC Waldkirch-St. Gallen2013 Floorball Köniz2014 Ad Astra Sarnen2015 Floorball Köniz2016 Floorball Köniz2017 UHC Sarganserland2018 Ad Astra...

Mehr