Livestream-Sponsoren gesucht!

Das Wichtigste in Kürze

Das Herren NLB-Team spielt aktuell in den Playoffs und visiert die dritte Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur NLA, der höchsten Schweizer Liga an. Nach dem erstmaligen Qualifikationssieg in der Vereinsgeschichte flammt die Euphorie im Umfeld langsam wieder auf. Um diese zusätzlich zu entfachen, wollen wir wieder einen professionellen Livestream der Heimspiele auf die Beine stellen. Dafür sind wir auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen!

 

Warum ein Livestream?

Erstmals in der bald 30-jährigen Geschichte von Ad Astra Sarnen hat das Fanionteam den Qualifikations-Sieg in der Nationalliga B, der zweithöchsten Liga der Schweiz geschafft. Doch wie das im Hockey so ist, beginnt die Saison erst nach der Qualifikation mit den Playoffs so richtig. Im Vorjahr, in der Saison 2018/2019, führte der Weg von Ad Astra bis in die Aufstiegsspiele zur NLA. Dort mussten sich die Sarner jedoch dem UHC Thun mit 1:4 in der best-of-7 Serie geschlagen geben. 

Schon 2015/2016 klopfte Ad Astra erstmals an die Pforte zur höchsten Liga der Schweiz. Auch damals bedeutete jedoch der UHC Thun Endstation. Durch die beiden langen Playoff-Runs löste Ad Astra jedoch eine Euphorie und ein kleines Unihockey-Fieber in der Region aus. Zahlreiche Zuschauer strömten an die Heimspiele (Rekord in der Sarner Dreifachhalle: 1083 Zuschauer im 5. Aufstiegsspiel gegen den UHC Thun am 10. April 2016) und Ad Astra generierte eine hohe Aufmerksamkeit.

So sieht es aus, wenn wir vor vollen Rängen in der Sarner Dreifachhalle spielen dürfen (Foto: Simon Abächerli)

Am letzten Wochenende sind die Playoffs 2019 gestartet. In den Viertelfinals trifft Ad Astra Sarnen auf Floorball Fribourg. Nach 2 absolvierten Spielen steht es in der best-of-5 Serie 1:1 unentschieden (zum Bericht der ersten beiden Spiele). Über 400 Zuschauer am ersten Heimspiel zeugen davon, dass die Euphorie im Obwaldnerland langsam wieder aufflackert. 

Wie weit die Reise von Ad Astra dieses Jahr geht, ist offen – und das ist ja das Schöne am Sport! Aber die Sterne stehen gut, dass es auch dieses Jahr wiederum lange Playoffs geben könnte. Um die Euphorie zusätzlich zu entfachen, möchten wir dieses Jahr einen Livestream von den Heimspielen anbieten. 

 

Wie sah der Livestream 2016 aus?

Schon 2016 haben wir 2 Aufstiegsspiele aus unserer heimischen Dreifachhalle direkt und kostenlos für die Zuschauer ins Internet gestreamt. Die Streams haben wir in Zusammenarbeit mit dem professionellen Anbieter Upstream Media produziert und auf swiss-sport.tv ausgestrahlt. So sah das damals aus:

 

Dank der Qualität des Streams und dem fachkundigen Kommentatoren-Duo erhielten wir sehr gute Feedbacks auf die gestreamten Spiele. Pro Spiel erreichten wir auf der Plattform von swiss-sport.tv mehr als 2’000 Zuschauer und auch das Highlight-Video auf dem YouTube-Kanal von Ad Astra kam ungefähr auf dieselbe Reichweite. Dasselbe möchten wir in diesem Jahr ab einer allfälligen Playoff-Halbfinalserie (Start am Samstag, 9. März) wiederholen.

 

Was haben wir dieses Jahr vor?

Livestream mit:

– 2 bedienten Führungskameras
– Live-Regie
– Slow Motion Replays
– Einblendungen von Spielstand, Namen usw.
– Moderation durch 2 Kommentatoren, gestellt von Ad Astra Sarnen inklusive Pausen-Interviews
– lokale Verwendung von Video-Material auf Video-Walls/Screens in HD-Qualität
– Ausstrahlung des Live-Streams im Internet, kostenlos für Zuschauer, unbeschränkte Zuschauerzahl
– Player in Veranstalterwebsite und Drittwebsites integrierbar, falls gewünscht inkl. Ausstrahlung bei Swiss Sport TV
– Auf Wunsch Weiterleitung des Streams auf Social Media Accounts des Kunden und Swiss Sport TV

In diesem Jahr konnten wir unsere Heimhalle mit einer LED-Wand aufmotzen. Mit der Unterstützung von swiss-sport.tv wäre es sogar möglich, Wiederholungen von wichtigen Spielsituationen nicht nur dem Publikum am Bildschirm, sondern auch den Zuschauern in der Halle auf der LED-Wand einzuspielen – ein echter Mehrwert und in der Unihockey-Schweiz bislang einmalig!

Das Herren-NLB Team mit dem Pokal für den Qualifikationssieg, im Hintergrund die neue LED-Wand (Foto: Simon Abächerli)

Das Herren-NLB Team mit dem Pokal für den Qualifikationssieg, im Hintergrund die neue LED-Wand (Foto: Simon Abächerli)

 

Was kostet uns das Livestream-Angebot?

Pro Spiel entstehen für die Realisierung des Streams Kosten von CHF 1’200 für professionelles Material, Auf- und Abbau sowie personelle Unterstützung von Upstream Media. Daneben benötigen wir freiwillige Helfer als Kameramänner, Regieassistenz und für die Kommentatoren-Rollen. Diese rekrutieren wir aus unseren eigenen Reihen. Um die entstehenden Kosten decken zu können, sind wir jedoch auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen!

 

Welche Gegenleistungen können wir Livestream-Sponsoren bieten?

Es besteht die Möglichkeit, dass 1 Unterstützer alleine das Sponsoring für eine Partie übernimmt oder dass sich bis zu 3 Unterstützer eine Partie „aufteilen“ (Preis verhandelbar je nach Gesamtpaket, Minimalbetrag CHF 300 pro Sponsor).

Als mögliche Gegenleistungen für die finanzielle Unterstützung können wir Folgendes an bieten:

  • Erwähnung des Sponsors/der Sponsoren auf allen Werbekanälen bei der Vermarktung des Spiels im Voraus (Beispiele für Inserate / Social Media Posts können wir gerne zeigen)
    • Website adastra.ch: ca. 2’000 Besucher pro Woche
    • Newsletter von info@adastra.ch: ca. 150 Empfänger
    • facebook.com/adastrasarnen: über 1’000 Fans, ca. 100 Seitenaufrufe pro Tag, durchschnittliche Beitragsreichweite: 1’000 Personen
    • instagram.com/adastrasarnen: über 1’500 Abonnenten
    • Snapchat: adastra.sarnen: über 200 vornehmlich junge Follower
    • Inserate in Ob- & Nidwaldner Zeitung sowie im Aktuell
  • Erwähnung des Sponsors/der Sponsoren durch Kommentatoren während der Übertragung 
  • Einblenden des Logos des Sponsors/der Sponsoren während der Übertragung im Internet und auf der LED-Wand in der Halle (Logo-Einblendeautomatik vorhanden)
  • für Hauptsponsor:
    • Einblenden eines kurzen Werbeclips (ca. 30-60 Sekunden) während der Übertragung (in den Drittelspausen) sowie in der Halle auf der LED-Wand 
    • Einbindung des Video-Streams auf der Website des Hauptsponsors
  • Gratis-Eintritte für Besuch der Heimspiele
  • Möglichkeit zur Abgabe von Merchandising-Artikeln an die Zuschauer in der Sarner Dreifachhalle

 

Wir würden uns freuen, wenn wir dank der Unterstützung von Ihnen auch dieses Jahr wieder einen professionellen Livestream anbieten könnten!

André Küchler, Präsident von Ad Astra Sarnen, freut sich über Ihre Kontaktaufnahme (andre.kuechler@adastra.ch).