3-Fragen-3 Antworten mit Petra Renggli

Petra in Kürze:

Name: Petra Renggli
Alter: 23
Position: Stürmerin
Rückennummer: 3
Stammverein: UHC Sharks Kägiswil-Alpnach

 

AAS Inside:

Du bist nach einem Jahr zurück in der Damenmannschaft. Was hast du in deinem Jahr ohne Unihockey gemacht?

Petra Renggli

Die Zeit ohne fixe Trainings und Matches habe ich sehr polysportiv genutzt. Ich konnte mich meinen anderen Leidenschaften etwas ausgewogener widmen. Skifahren, Wandern, Biken oder einfach mal ins Fitness waren ebenso auf dem Programm wie verlängerte Wochenenden oder auch Freunde treffen.

 

 

AAS Inside:

Wie wurdest du im Team wieder aufgenommen?

Petra Renggli

Es fühlt sich an als ob ich nie weg gewesen wäre. Vielen Dank an dieser Stelle an das Team, dieser Umstand hat mich positiv bestärkt um definitiv zurück zu kommen und mich schnell wieder wohl zu fühlen.

 

 

AAS Inside:

Bist du mit deinem persönlichen sowie dem Saisonstart der Mannschaft zufrieden?

Petra Renggli

Wir haben ein sehr intensives Sommertraining absolviert. In der Halle hat man das sicherlich gemerkt, da wir fitter sind als in vergangenen Jahren. Dennoch glaube ich, dass wir noch mehr Potential haben als bisher gezeigt. Der Start war sehr bescheiden und ich hoffe wir kommen unserem Ziel noch näher als bisher. Ich bin sehr selbstkritisch, daher glaube ich es geht immer besser. Trotzdem glaube ich, dass ich mit meinem Start ganz zufrieden sein kann.

 

 

AAS Inside:

Wo siehst du am meisten Potential in der Mannschaft, damit die Saison erfolgreich gemeistert werden kann?

Petra Renggli

Das grösste Potential haben wir sicherlich in den mentalen Fähigkeiten. Wenn wir alle noch mehr an die eigenen Fähigkeiten glauben können wir unser Ziel definitiv erreichen. Ich bin sicher, dass dieser mentale Aspekt einen grossen Faktor darstellt, insbesondere in unserem Team

 

 

AAS Inside:

Man hört immer wieder, dass ihr den Aufstieg in die NLB anstrebt, denkst du es kann bereits in diesem Jahr reichen oder braucht ihr noch etwas Zeit für eure Entwicklung?

Petra Renggli

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es in dieser Saison womöglich noch nicht reicht und wir noch einen Entwicklungsprozess durchmachen müssen. Wir haben sehr viele junge und talentierte Spielerinnen, welche aber noch etwas Zeit brauchen um in gewissen Situationen noch etwas abgebrühter zu sein. Vielleicht kann es so ein Saisonziel für die nächste Saison werden. In diesem Jahr war und ist es dies jedoch noch nicht.

 

AAS Inside:

Herzlichen Dank für den Einblick in deine Welt.

 

Petra Renggli wählt für die nächste Ausgabe von Ad Astra Inside Roger Isler, ein Urgestein von Ad Astra Sarnen und Spieler der 2. Herrenmannschaft.