Herren NLB: Kader gewinnt zusätzlich an Profil

Mit den Transfers von Fredrik Bergström und Sandro Heger sicherte sich Ad Astra die Dienste von zwei neuen Verteidigern. Der Schwede Fredrik Bergström ist 25 Jahre alt. Zu seinen bisherigen Stationen zählen KAIS Mora (SWE), Sveiva IB (NOR) sowie die Bern Capitals, wo er in der Saison 09/10 bereits unter Cheftrainer Björn Karlen in der Schweiz spielte. Bergström gilt als guter Schütze mit dem Auge für den öffnenden Pass. Er ist zudem als resoluter Verteidiger mit hartem Körperspiel bekannt. Interessantes Detail: Bergström stand einst in der U15-Eishockeyauswahl Schwedens.


Sandro Heger (22) wurde beim UHC Höfen gross, wo er schliesslich zwei Jahre in der 1. Liga spielte. Anschliessend wechselte er für zwei Jahre zum NLB-Ligisten Eggiwil, wo er aufgrund der Zusammenarbeit Unihockey-Tigers Langnau und UHT Eggiwil auch erste SML Trainingserfahrung sammeln konnte. Auch Heger ist bekannt für seine harte Verteidigungsarbeit und seine offensiven Läufe. Während Heger bereits in Sarnen trainiert, stösst Bergström die nächsten Tage zum Team.